Thrice – Blood on the Sand

Wenige Superlativen fallen mir ein, wenn ich darüber rede, was ich von Thrice halte.
“Beste Band die ich kenne” ist so ziemlich der größte Ritterschlag, den ich einer Band geben kann und Thrice würde ich ohne zu zögern immer wieder diesen Adelstitel geben.
Was macht es da noch großen Sinn, diese Band beschreiben zu wollen?! Wer sie noch nicht kennt, sollte diese Band unbedingt auschecken!

2011 noch die unbestimmte Pause angekündigt, kommt fünf Jahre später jetzt das Comeback!
2015 die Ankündigung, dass die Band wieder gemeinsam an neuen Stücken arbeitet und 2016 ein neues Album rausbringt:
“To Be Everywhere Is To Be Nowhere” lautet die Scheibe und am 24.März kam die erste Single”Blood on the Sand”.
Fuck yeah, was ein Brett!

In typischer Manier, mit der rauchigen Stimme Dustin Kensrue’s, der Gitarrenwand um Kensrue und Teppei Teranishi und der Rhythmus-Maschine um die beiden Breckenridge-Brüder schafft die Truppe einen unverwechselbaren Sound, den Sound, den diese Band so unfassbar gut und einzigartig macht.

Welcome Back Thrice! We really missed you!

Advertisements

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out /  Change )

Google photo

You are commenting using your Google account. Log Out /  Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out /  Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out /  Change )

Connecting to %s