Ash is a Robot im KellerKlub

Ich will gar nicht viele Worte verlieren. Emotionen richtig zu beschreiben und darzustellen ist eine Kunst, die nicht nur schwer ist, sondern teilweise auch in die Hose gehen kann. Daher nur ein kurzer Abriss dessen, was man Live erleben kann, wenn man diese Band live und in “real life” erlebt.
Ash is a Robot, die portugisische Postcore/Rock Hoffnung, gastierten am 14. Mai im KellerKlub in Stuttgart.
Als Supportacts waren 61 Inch (da spiel ich mit) und Immersion (da schreit Tobi mit) mit am Start. Wieso sollten wir uns also selbst darstellen und über unser ach-so-tolles Konzert berichten oder darüber Worte verlieren?! Nein, wer uns verpasst hat (im übrigen das einzige Immersion Konzert 2016!!) ist leider selber schuld…
Es ging um AIAR an diesem Abend und sowohl 61 Inch als auch Immersion verstanden es, die Stimmung entsprechend hoch zu heizen, dass die Jungs einen gut gefüllten Raum mit guter Stimmung bespaßen durften.

Auf dieser Tour durfte Joao Bass spielen, da Renato, der eigentlich Gitarrist, verhindert war und Francisco, der eigentlich Bassist, übernahm den Gitarrenpart. Verstanden? 😉
Zudem war auch Alex mit dabei, der das “Tres Lunes”- Design der Band entworfen hatte (Mehr Infos auf Facebook)
Der Qualität der Songs tat die Neubesetzung auf dieser Tour keinen Abbruch und euch jetzt Song-Titel oder Übergänge um die Ohren zu schmeißen bringt wahrscheinlich genauso viel, wie einem blinden Menschen erklären zu wollen, wie die Farbe grün eigentlich aussieht. Es war auf alle Fälle mächtig. Mächtig gut!

Die Emotionen, die Spielfreude und die brachiale Energy, die diese Band auf der Bühne aus sich herausbrechen lässt, ist unbeschreiblich.
Den Stil von Ash is a Robot wirklich zu beschreiben, erscheint schwer, viel zu viel passiert da rhythmisch und auch vom Arrangement her.
Claudio, gerade so gesund von einem schweren Fußbruch, schmeißt sich schreiend auf die Bühne und mischt sich unter die Leute, Vasco, der Drummer, kloppt Triolen und Fill’s, die schwer nachzuvollziehen sind und der Stil, der einiges an südländischen Rhythmen und Klängen mit sich bringt, bringt auch gehörschwache Menschen in Wallung.

Was soll ich dazu sagen? Viel weiß ich nicht mehr, zu sehr war ich gefangen im Sound und der Energy dieser Band, ich weiß nur eins:
Wenn die Jungs das nächste Mal nach Deutschland kommen, solltet ihr sie euch reinfahren. Ansonsten verpasst ihr was und bereut es, diese Band nicht früher live gesehen zu haben!
Eine geile Band mit geilen Menschen und geiler Musik.

Ash Is A Robot auf Facebook

Ash Is A Robot auf Youtube

 

Advertisements

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out /  Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out /  Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out /  Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out /  Change )

Connecting to %s